Below the Surface – emotionale Dynamiken verstehen und nutzen

ReferentInnen: ein bis zwei BeraterInnen, je nach Teilnehmergröße
Teilnehmer*innen: Online: 6 - 8; Präsenz: 10-12

Die Bedeutung von Gefühlen in der Arbeitswelt wird unterschätzt! Negative Emotionen, wie Ärger, Angst und Lethargie reduzieren die Leistungs-Motivation und führen zu geringerem Output. Positive Emotionen – Freude, Leidenschaft, Sympathie – fördern Engagement, Teamarbeit und begünstigen Veränderungsbereitschaft. Unangenehme Ereignisse steigern die Abwehrkräfte. Emotionen werden dann verdrängt aber bleiben wirksam.

Das Seminar geht folgenden und ähnlichen Fragen nach:

  • Wie können Abwehrprozesse, die die Arbeit behindern erkannt und verändert werden?
  • Welche Haltung begünstigt eine Gesprächsführung, die Emotionen aufgreift und steuert?
  • Wie gelingt es Führungskräften Teamdynamiken aufzunehmen und für die Organisationsziele einzusetzen?
  • Und wie können Reflexionsräume zur Entwicklung neuer Arbeitsformen nutzbar gemacht werden?

Anhand von Praxisbeispielen werden schwierige Situationen aus Einzelgesprächen und Teamsitzungen untersucht und konstruktive Lösungsansätze vorgestellt.

Die Gäste werden interaktiv in Übungen eingebunden, durch die sie ihre Kompetenz zum Umgang mit Arbeitsrelevanten Emotionen geschult werden.